Acer

3.3826169107056 (2117)
Geschrieben von tron 27/02/2009 @ 22:00

Tags : acer, notebooks, computer, high-tech

Neueste Nachrichten
Acer organisiert die Channel-Betreuung um - IT-Business
Nun schiebt Acer zwei Personalien hinterher. Die Trennung zwischen Volumen- und Value-Added-Channel ist damit vorerst abgeschlossen. Value-Added-Reseller (VARs) und Volumen-Reseller wie Online-Händler und Retailer haben ein zu unterschiedliches...
Acer Aspire Revo: Nettop Mini-PC für 299 Euro - Onlinekosten.de
Mit dem neuen Nettop von Acer soll sich dies jetzt dank Nvidia Ion ändern. Wie bereits angekündigt, soll der Acer Aspire R3600 Revo sogar Filme in High Definition Auflösung abspielen können. Diese müssen dann aber auf der 160 Gigabyte (GB) fassenden...
Acer plant HD-Netbook mit Mini-Blu-ray-Laufwerk - Area DVD
Die Zeiten, als "Netbooks" nur Mini-Notebooks mit wenig Leistung unter der Haube waren, scheinen endgültig vorbei zu sein: Acer plant jetzt ein Netbook mit HDTV-Auflösung von 1280 x 720 Pixeln und einer Bilddiagonale von 10.1 Zoll....
Acer stellt offiziell Server mit Intel-Xeon-5500-Prozessoren vor - tecChannel
Der Computerspezialist Acer präsentiert offiziell sein neues Server-Portfolio mit Xeon-5500-CPUs von Intel. Das Unternehmen hat mit den beiden Rack-Servern Altos R720 M2 und Altos R520 M2 und der Tower-Variante Altos G540 M2 drei Nehalem-Server am...
Acer-Nettop Revo ab sofort für 300 Euro zu haben - testticker.de
Mitte April stellte Acer mit dem Revo einen Nettop auf Basis von Nvidias Ion-Plattform vor, wollte aber weder Preis noch Verfügbarkeit bekannt geben. Nun ist das Gerät einer Mitteilung des Herstellers zufolge unter der Bezeichnung Aspire R3600 Revo auf...
Erste Acer-Smartphones sind nun im Handel erhältlich - Call Magazin
Computerhersteller Acer hat die ersten beiden Smartphones seiner neuen Tempo-Serie in den Handel gebracht, das X960 und das DX900. Amazon etwa bietet das Dual-SIM-Handy DX900 für 450 Euro ohne Vertrag an. Ahrensburg (red) – Acer hat die ersten beiden...
Ab 600 Euro: Acer Timeline-Notebooks bestellbar - Chip Online
Vor einem Monat kündigte Acer die schicken Notebooks der neuen Timeline-Serie an. Ob sie tatsächlich als direkte Konkurrenten zu den edlen Flachmännern Dell Adamo und Apple MacBook Air taugen, sei dahin gestellt. Angeboten werden sie jedenfalls...
Acer Aspire One 571 mit Atom N280, HD-Display, Vmedia-Disc ... - Netbook News
Die Aspire One Spezialisten von Macles bringen uns die Nachricht vom nächsten neuen Mitbewerber: Der aktuelle Marktführer bringt mit dem Acer Aspire One 571 ein neues Modell, das nicht nur den neuen Intel Atom N280 mit 1,6 GHz mitbringt, sondern auch...
Acer pseudoplatanus L. - der Berg-Ahorn ist der "Baum des Jahres 2009" - PresseEcho.de (Pressemitteilung)
Mai, um 12 Uhr gemeinsam den "Baum des Jahres 2009" - den Berg-Ahorn (Acer pseudoplatanus L.). Mit Pferdegespann und musikalischer Unterstützung geht es bereits um 11.30 Uhr am Nordplatz der Halle 18 los. Nach der Rundfahrt über das gesamte...
displaysearch: Netbook-Anteil erreicht 20 Prozent - IT-Times
Die Marktforscher bei displaysearch schreiben dabei Acer (WKN: 552863) die Marktführerschaft zu, wonach Acer im ersten Quartal 2009 auf einen Marktanteil von 30,5 Prozent im weltweiten Netbook-Markt kam. Acer konnte demnach doppelt so viele...

Acer (Unternehmen)

Acer Aspire Notebook

Die Acer, Inc (chin. 宏碁, Hóngjī) ist ein taiwanisches Computerunternehmen mit Hauptsitz in Taipeh. Es wurde 1976 von Stan Shih unter dem Namen Multitech gegründet und erhielt 1987 seinen heutigen Namen (nach dem lateinischen Wort für scharf/spitz). Acer Inc. ist ein großer Notebook- und PC-Anbieter. Das Produkt-Portfolio von Acer umfasst auch Server und Monitore. Hinzu kommen Produkte für den Bereich Home Entertainment wie LCD-TVs, Media Center oder Projektoren. Acer bietet sowohl Lösungen für die professionellen Business-User im SMB- und SOHO-Bereich als auch spezifische Produktreihen – mit Abgrenzung im Hinblick auf Spezifikationen und Design – für den Consumer-Bereich.

Acer ist mit 5.300 Mitarbeitern in über 100 Ländern in den Bereichen Vertrieb, Marketing und Services aktiv und arbeitet mit lokalen Händlern und Distributoren zusammen. Ein wesentliches Merkmal von Acer ist das indirekte Channelmodell: Der Vertrieb von Acer-Produkten erfolgt ausschließlich über Handelspartner. Das deutsche und europäische Vertriebsmodell wurde von Acer in den vergangenen Jahren weltweit eingeführt.

Einer der Schwerpunkte der Geschäftstätigkeit war ursprünglich die OEM-Produktion für Hersteller wie beispielsweise IBM. So war Acer 1998 der drittgrößte PC-Hersteller weltweit, obwohl die eigene Marke nur den achten Platz auf dem globalen Markt einnahm. Mittlerweile ist die OEM-Tätigkeit in selbständige Unternehmen ausgelagert worden. Seit Ende 2007 hat Acer wieder die Rolle als drittgrößter PC-Hersteller der Welt inne.

Im Jahr 2007 belief sich der weltweite Umsatz mit Acer-Produkten auf 14,07 Mrd. US$. Die zur Acer-Gruppe gehörende Acer Computer GmbH hat ihren Sitz in Ahrensburg bei Hamburg.

Zur Stärkung des US-amerikanischen Marktes hat Acer am 27. August 2007 bekannt gegeben, den PC-Hersteller Gateway zu übernehmen. Gateway ist der drittgrößte US-amerikanische Hersteller von Personalcomputern. Für die Übernahme bezahlte Acer 710 Millionen US-Dollar. Durch die Akquisition von Gateway Inc. und Packard Bell hat Acer seine weltweite Marktposition weiter gestärkt.

Für das dritte Quartal 2008 verbuchte Acer eine Umsatzsteigerung von über 30 Prozent gegenüber 2007 auf umgerechnet rund 3,8 Milliarden Euro. Zudem wuchs der Nettogewinn auf umgerechnet etwa 71,6 Millionen Euro an, was einer Steigerung von 2,7 Prozent entspricht. Damit verteidigt Acer seine Rolle als drittgrößter PC-Hersteller der Welt.

Als Chairman und CEO bei der Acer Inc. fungiert J.T. Wang. 1981 in das damalige Unternehmen Multitech eingetreten, blickt er auf eine über 25-jährige Erfahrung im Unternehmen zurück und bekleidet die Position des CEO seit dem Rückzug von Stan Shih im Jahr 2005.

Gianfranco Lanci ist seit Anfang 2005 Präsident von Acer Inc. Seit 2000 zeichnete er bei Acer für die Region EMEA verantwortlich.

Der deutschen Geschäftsführung gehören Stefan Engel, Country Manager und verantwortlich für das deutsche Geschäft, Oliver Ahrens, Wilfried Thom, Tai-Yueh Lai und Walter Deppeler an. Der Firmierung lautet Acer Computer GmbH. Der Sitz ist Ahrensburg.

Zum Seitenanfang



Acer Arena

Sydney Superdome, seit 2006 Acer Arena

Die Acer Arena ist die größte Indoor Live Entertainment und Sports Arena im Sydney Olympic Park in Homebush, Sydney, Australien. Bevor Acer 2006 die Namensrechte kaufte, wurde die Arena Sydney Superdome genannt.

In der Acer Arena finden Veranstaltungen wie Supercross, Tennis, Rock-Konzerte und Musicals statt. Als einer der Hauptstandorte der Olympischen Spiele in Sydney im Jahr 2000 war die Acer Arena Austragungsort für Leichtathletik, Trampolin-Springen und das Basketball-Finale.

Entworfen und konzipiert wurde sie von der Abigroup Ltd. in Zusammenarbeit mit der Obayashi Corporation. Der 190-Millionen-Dollar-Komplex wurde konstruiert, um neue Maßstäbe in Sachen "Urban Design" zu setzen; die Arena wurde von Experten zu einer der besten Indoor-Arenen der Welt ernannt.

In der Acer Arena befinden sich 21.000 Sitze. Die offizielle Eröffnung fand 1999 mit einem Galaauftritt von Luciano Pavarotti statt. Der australische Medienkonzern Publishing and Broadcasting Limited (PBL) ist zu 100 Prozent an der Arena beteiligt.

Zum Seitenanfang



Acer stachyophyllum

Acer stachyophyllum

Acer stachyophyllum ist eine Baumart aus der Gattung der Ahorne (Acer). Diese werden heute in die Familie der Seifenbaumgewächse (Sapindaceae) gestellt, bildeten früher aber eine eigene Familie Ahorngewächse (Aceraceae).

Die Art stammt aus Asien; ihre Heimat findet sich im Osthimalaya und in Zentralchina. Sie wächst in Bergwäldern bis zu 3.500 Metern Höhe.

Acer stachyophyllum ist ein kleiner bis zu 15 Meter hoher Baum. In Mitteleuropa bleibt er meist ein großer, vielstämmiger Strauch. Gelegentlich sind Wurzelausläufer zu beobachten. Die Zweige sind nicht behaart und grünlich braun gefärbt, gelegentlich weiß gestreift.

Die Blätter sind ungeteilt, höchstens seicht dreilappig, meist sind die Seitenlappen sehr reduziert. Die Blattspitze ist lang ausgezogen, der Blattrand ist gezähnt. Die Blätter werden fünf bis acht Zentimeter lang und etwa fünf Zentimeter breit. Der Blattstiel misst ebenfalls gut fünf Zentimeter. Oberseits sind die Blätter dunkelgrün, unterseits heller gefärbt und beim Blattaustrieb behaart, bis auf die Blattadern verliert sich diese Behaarung später. Die Herbstfärbung ist gelb. Die Knospen sind strahlend rot, die Knospenschuppen haben eine ungewöhnliche zweilappige Form.

Acer stachyophyllum ist zweihäusig. Die Blüten stehen zu fünft bis acht in razemösen Blütenständen. Die männlichen Blütenstände stehen in den Blattachseln, die weiblichen Blüten stehen endständig an Kurztrieben. Die Blüten bestehen aus vier Kelchblättern, vier Kronblättern und (bei männlichen Blüten) vier Staubblättern. Die Nektarscheibe befindet sich innerhalb des Staubblattkreises. Die Flügel der Früchte stehen in einem spitzen Winkel zueinander.

Acer stachyophyllum wurde 1875 von William Philip Hiern in Joseph Dalton Hookers Flora of British India beschrieben.

Innerhalb der Gattung der Ahorne wird Acer stachyophyllum in die Sektion Glabra und dort in die Reihe Arguta eingeordnet. Eine nahe verwandte Art ist Acer argutum.

Zum Seitenanfang



Acer (Formel 1)

Acer war 2001 als französischer Formel 1 Motorenhersteller tätig. Acer kaufte die alten Formel-1-Motoren der Firma Ferrari aus der Saison 2000 auf, modifizierte diese und gab sie als Kundenmotor an den Formel-1-Rennstall von Alain Prost für die Saison 2001 weiter. Dies war notwendig geworden, da Ende 2000 Peugeot sein Werksengagement als Motorenlieferant in der Formel 1 einstellte. Da die Computerfirma Acer Hauptsponsor wurde, trug die Motorenabteilung auch diesen Namen. Trotz der Ferrari-Motoren kam Prost nicht aus dem hinteren Starterfeld heraus. Ende 2001 musste Prost Konkurs anmelden und in dessen Folge zog sich Acer auch aus dem Formel-1-Geschäft zurück.

Der Acer Motor 2001 ist der Vorjahresmotor von Ferrari, der Ferrari 049c.

Zum Seitenanfang



Source : Wikipedia